Ins Detail: Antworten auf wichtige Fragen

Hier finden Sie einige häufig gestellte Fragen.

Wie wickeln wir gemeinsam ein Projekt ab?

So einfach geht es:

  • Kontaktaufnahme, telefonisch oder per E-Mail
  • Zusendung des zu übersetzenden Textes, möglichst in elektronischer Form
  • Bereitstellung von Referenzmaterial wie vorhandene Übersetzungen, Terminologielisten, Hintergrundinformationen, Auszüge aus Datenbanken
  • Erstellung eines Angebotes und dessen Besprechung
  • Auftragserteilung
  • Auftragsabwicklung mit Rückfragemöglichkeiten und Feedbackschleifen
  • Lieferung der fertigen Übersetzung in der gewünschten Form (elektronisch oder als Papierausdruck)
  • Auf Wunsch: Korrektur und Redaktionsarbeiten sowie Terminologiepflege
  • Rechnungsstellung und Bezahlung

Was kostet die Übersetzung?

Das Honorar für meine Übersetzung berechne ich auf der Grundlage von Standardzeilen mit 55 Anschlägen. Dabei richtet sich der Zeilenpreis nach dem Schwierigkeitsgrad des Textes. Je fachspezifischer und komplexer der Text ist, desto höher ist der Zeitaufwand für die Einarbeitung, die Terminologierecherche und Bearbeitung des Textes und damit des von mir veranschlagten Zeilenpreises.

Wie lange dauert die Anfertigung der Übersetzung?

Der Zeitaufwand ist von vielen Faktoren abhängig: Art und Schwierigkeitsgrad des Textes, Zielgruppe, Umfang und Qualität des zur Verfügung gestellten Referenzmaterials, Zugang zur firmenspezifischen Terminologie, Änderungen am Text während des Übersetzungsprozesses, …
So erfordern aufwendig erstellte Texte für Image- und Produktbroschüren neben einer sorgfältigen Übersetzung eine sprachliche und kulturelle Anpassung an das Zielpublikum. Dagegen kann die Übersetzung der Geschäftskorrespondenz sehr schnell und umgehend erfolgen und auch weitaus weniger Zeit beanspruchen: Hier reicht oftmals eine kurze inhaltliche Zusammenfassung, um die wichtigsten Informationen zu filtern.

Ich habe hier einen Text – 20 Seiten. Die müssen bis morgen fertig werden.

Natürlich versuche ich, Ihnen in dieser Situation zu helfen. Aber zaubern kann niemand. Hier sage ich Ihnen ganz ehrlich, was möglich ist, und was nicht. Was nützt Ihnen ein Prospekt, der zwar übersetzt, aber voller Fehler ist, weil keine Zeit für eine sorgfältige Nachbearbeitung blieb?

Was können Sie als Kunde zum Erfolg beitragen?

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, was Sie als Kunde zu einer gelungenen Übersetzung oder einem erfolgreichen Dolmetschereinsatz beitragen können, empfehle ich Ihnen die Informationen für Auftraggeber unseres Berufsverbandes, des ADÜ Nord. Sie finden diese unter www.adue-nord.de.